SITEMAP    ¦    KONTAKT    ¦    ANREISE    ¦    INTERN    ¦    LINKS    ¦    IMPRESSUM
Auer Installations GmbH Fulpmes, Installateur Stubaital Fulpmes

2003 war das "Jahr des Wassers".
Es hat so manche Diskussion angeregt. Dabei ging es um Österreichs Wasserreserven ebenso wie um den täglichen Trinkwasserbedarf. Dieser soll laut Medienberichten zwischen zwei und drei Litern pro Kopf liegen. Vor allem die Obergrenze lässt viele mit dem "aktiven" Wasserkonsum gar nicht erst beginnen. Wer schafft schon drei Liter täglich!

Laut neuesten medizinischen Erkenntnissen sind die Ärzte schon froh, wenn Herr und Frau Österreicher zusätzlich zu anderen Getränken 1,2 Liter reines Wasser (Quellwasser ohne Zusatzstoffe wie Zucker, Alkohol oder Kohlensäure) zu sich nehmen. Vorausgesetzt, man trinkt sonst keine Wasser entziehenden Flüssigkeiten wie Kaffee, Tee, Bier oder Wein. Dann benötigt der Körper entsprechend mehr Wasser, um seine Funktionen optimal aufrechtzuerhalten.

Bekommt der Körper zu wenig, reagiert er mit einer Art Krisenmanagement und produziert Symptome, die ähnlich denen sind, die wir bei Stress wahrnehmen. Dazu gehört auch das Nachlassen der Wachsamkeit für Gefahren. Wassertrinken kann solche Symptome aber auch wieder rückgängig machen und zu allgemeinem Wohlbefinden führen.

Es ist allgemein bekannt, dass Wasser die verschiedensten Aufgaben im Körper erfüllt. Seine Mitwirkung beim Stoffwechsel, bei der Temperaturregelung oder bei der Regulierung des Elektrolythaushaltes sind nur die bekanntesten. Wasser wirkt aber genauso als Transport- und Lösungsmittel, als Füllmittel oder als Puffersystem. Wer etwa bei einer strengeren Diät Hungergefühle unterdrücken will, kann dies ohne Pillen allein mit vermehrtem Wasserkonsum tun, was zudem noch der inneren Reinigung des Körpers dient.

Neueste Forschungen schreiben dem Wasser aber noch eine ganze Reihe anderer Funktionen zu, und zwar als Informations- und Rhythmenträger. So hat man etwa herausgefunden, das "dynamisiertes" Wasser schneller zu den Zellen gelangt, Entgiftungsvorgänge stärker beschleunigt sowie Ermüdungszustände und Konzentrationsstörungen wirksamer entgegenwirkt als nicht verwirbeltes Wasser.

Die Wasserforschung befindet sich erst in ihren Anfängen: Mit seinen 13 Anomalien gegenüber den grundlegenden Gesetzen der Physik ist Wasser noch für viele wissenschaftliche "Überraschungen" gut.

InstallateurStubaital Fulpmes - Auer Installations GmbH
Auer Haustechnik & Wellness GmbH - Industriezone A16 - A-6166 Fulpmes - Tel. +43 (0)5225/62310 oder 62730 E-mail: info@auer-fulpmes.at