SITEMAP    ¦    KONTAKT    ¦    ANREISE    ¦    INTERN    ¦    LINKS    ¦    IMPRESSUM
Auer Installations GmbH Fulpmes, Installateur Stubaital Fulpmes

Im Rahmen der Wohnbauförderung wird auch die Errichtung von Niedrigenergie- und Passivwohnobjekten und Solaranlagen (siehe weiter unten) gefördert. Förderungswerber sind Private, gemeinnützige Bauvereinigungen, Gemeinden, Körperschaften und befugte Bauträger.

Die Einhaltung nachfolgender U-Werte ist Voraussetzung für die Gewährung einer Förderung.

  • Dach- bzw. Decke zu Außenluft und Dachboden < 0,18 W/m² K
  • Außenwand zu Außenluft und Dachboden  < 0,27 W/m² K
  • Kellerdecke und Wand zu Keller, Fußboden und Wand zu Erdreich  < 0,35 W/m² K
  • Fenster (inklusive Rahmen) < 1,50 W/m² K

Zuschuss für ein Tiroler Niedrigenergiehaus - Passivhaus:

Die Höhe der Förderung (des Zuschusses) ergibt sich aus der Gesamtzahl der erreichten Grundpunkte x förderbarer Nutzfläche (höchstens 110 m²) x einem Multiplikator von EUR 8,--.

Ermittlung der Grundpunkte in Abhängigkeit des spezifischen Heizwärmebedarfes: Spezifischer Heizwärmebedarf 
Energie SparHaus NiedrigEnergieHaus  Passivhaus  

Bis 300 m2 Nutzfläche   40 bis < 55   15 bis < 40    <15 kWh/m2 EBF
Bis 1.000 m2                30 bis < 45   15 bis < 30    <15 kWh/m2 EBF
Über 1.000 m2              25 bis <35    15 bis <25    <15 kWh/m2 EBF

Grundpunkte für Gebäudequalität   2  5  8 Punkte

Bei Passivhäusern wird die Förderung im Falle einer nachweislichen Projektbegleitung durch eine hierfür befugte Person (Einrichtung) und nach Vorlage einer Simulationsrechnung und Wärmebrückenoptimierung um EUR 2.000,-- pro Vorhaben aufgestockt.

Zuschuss für weitere energiesparende und umweltfreundliche Maßnahmen:

  • Die Höhe der Förderung (des Zuschusses) ergibt sich aus der Gesamtzahl der erreichten Grundpunkte x förderbarer Nutzfläche (höchstens 110 m²) x einem Multiplikator von EUR 8,--.
  • Wärmepumpe für Heizzwecke mit Niedertemperaturverteilung 2 Pkt.
  • Brennwertgerät mit Niedertemperaturverteilung 1 Pkt.
  • kontrollierte Wohnraumlüftung 1 Pkt.
  • Errichtung bzw. Anschluss an eine Biomasseheizung als alleiniges Heizsystem: in Abhängigkeit von der Nutzfläche max. 3 Pkt.
  • Zusatzpunkt für Holz- oder Holzlehmbauweise ohne Dämmstoffe auf Erdölbasis
  • Zusatzpunkt für Regenwassernutzung 1 Pkt.

Es ist nur ein Heizsystem wählbar, bei Passivhäusern gibt es für Heizung keine Punkte. Der Einbau einer Elektro-Hauptheizung ist nur bei einem Passivhaus mit der Förderung vereinbar.

Wir informieren Sie gerne Tel: +43 (0)5225/62310 oder unter info@auer-fulpmes.at

InstallateurStubaital Fulpmes - Auer Installations GmbH
Auer Haustechnik & Wellness GmbH - Industriezone A16 - A-6166 Fulpmes - Tel. +43 (0)5225/62310 oder 62730 E-mail: info@auer-fulpmes.at